OneRepublic

OneRepublic
26.10.2020 – 05.11.2020
OneRepublic sind zurück – vier Jahre nach ihrem letzten Album ›Oh My My‹ kehren die US-amerikanischen Megastars mit neuer Musik im Gepäck zurück auf die Bühnen dieser Welt. weiterlesen
Tickets ab 51,90 €
Hinweis:
Altersfreigabe: kein Zutritt unter 6 Jahren, nur in Begleitung: bis 14 Jahren, frei ab 14 Jahren bis 22 Uhr, frei ab 16 bis 24 Uhr

Event-Info

OneRepublic sind zurück – vier Jahre nach ihrem letzten Album ›Oh My My‹ kehren die US-amerikanischen Megastars mit neuer Musik im Gepäck zurück auf die Bühnen dieser Welt.

Die Geschichte von OneRepublic beginnt bereits 1996 in Colorado Springs, als sich Ryan Tedder und Zach Finkins in der High School begegnen und ihre erste gemeinsame Band gründen. Nach lokalen Gigs für Freunde & Familie zieht es die beiden jedoch auf unterschiedliche Unis und sie verlieren sich zwischenzeitlich aus den Augen. 2002 ist Tedder bereits erfolgreicher Songwriter sowie Produzent und die beiden treffen sich in LA wieder. Sofort gründen sie eine Band mit dem Namen Republic, schreiben Songs und werden nur 9 Monate später bei Columbia Records unter Vertrag genommen.

Mittlerweile komplettiert durch Eddie Fisher (Drums), Brent Kutzle (Bass & Cello) und Drew Brown (Gitarre) und mit leicht verändertem Namen arbeiten sie mehr als zwei Jahre Jahre an ihrem Debutalbum, nur um zwei Monate vor dem geplanten Release von ihrer Plattenfirma fallengelassen zu werden. Nun könnte man denken dieser Rückschlag wäre für OneRepublic schwer zu verkraften gewesen, stattdessen wurde es der Startschuss für einen unvergleichlichen Aufstieg. Auf der mittlerweile historischen Plattform Myspace scharen sie immer mehr Fans um sich und werden so zur vielleicht berühmtesten Band ohne Plattenvertrag. Auch Produzent und Songwriter Timbaland, an dem zu dieser Zeit im Popgeschäft kein Weg vorbeiführt, lässt sich vom Talent der fünf anstecken, signt sie auf seinem eigenen Label und kreiert zusammen mit der Band eine neue Version des Songs ›Apologize‹, das als erste Single ihre Debuts ›Dreaming Out Loud‹ in der Originalversion eher mäßig erfolgreich war. Die völlig neue Mischung aus Pop, Rock und R’n’B schlägt ein wie eine Bombe. Der Song läuft in unzähligen Radiostationen, Filmsoundtracks, Fernsehserien und Werbungen hoch und runter, macht OneRepublic praktisch über Nacht zu internationalen Stars.

Auch die nachfolgenden Singles ›All the Right Moves‹, ›Counting Stars‹ oder ›Love Runs Out‹, werden allesamt zu globalen Hits. Mit ihren vier Studioalben, unzähligen Shows auf Tourneen & Festivals, Fernsehauftritten, Soundtrackbeiträgen und jeder Menge Radio-Airplay werden OneRepublic zu einem weltweiten Phänomen. Vielfach ausgezeichnet und von den Fans verehrt sind viele ihrer Songs bereits heute Klassiker.

Nun kehren die sympathischen US-Amerikaner mit einem neuen Album zurück. ›Human‹ soll noch dieses Jahr erscheinen. Die drei Vorabsingles ›Wanted‹, ›Somebody to Love‹ und ›Rescue Me‹ geben bereits einen kleinen Vorgeschmack auf eines der Alben des Jahres.
Passend dazu zieht es OneRepublic auch wieder auf die Bühne, denn dort fühlen sie sich überall auf der Welt zuhause. Für ihre internationale Tour im Oktober haben sie sich auch 4 deutsche Städte ausgesucht.

Event-Info

OneRepublic sind zurück – vier Jahre nach ihrem letzten Album ›Oh My My‹ kehren die US-amerikanischen Megastars mit neuer Musik im Gepäck zurück auf die Bühnen dieser Welt.

Die Geschichte von OneRepublic beginnt bereits 1996 in Colorado Springs, als sich Ryan Tedder und Zach Finkins in der High School begegnen und ihre erste gemeinsame Band gründen. Nach lokalen Gigs für Freunde & Familie zieht es die beiden jedoch auf unterschiedliche Unis und sie verlieren sich zwischenzeitlich aus den Augen. 2002 ist Tedder bereits erfolgreicher Songwriter sowie Produzent und die beiden treffen sich in LA wieder. Sofort gründen sie eine Band mit dem Namen Republic, schreiben Songs und werden nur 9 Monate später bei Columbia Records unter Vertrag genommen.

Mittlerweile komplettiert durch Eddie Fisher (Drums), Brent Kutzle (Bass & Cello) und Drew Brown (Gitarre) und mit leicht verändertem Namen arbeiten sie mehr als zwei Jahre Jahre an ihrem Debutalbum, nur um zwei Monate vor dem geplanten Release von ihrer Plattenfirma fallengelassen zu werden. Nun könnte man denken dieser Rückschlag wäre für OneRepublic schwer zu verkraften gewesen, stattdessen wurde es der Startschuss für einen unvergleichlichen Aufstieg. Auf der mittlerweile historischen Plattform Myspace scharen sie immer mehr Fans um sich und werden so zur vielleicht berühmtesten Band ohne Plattenvertrag. Auch Produzent und Songwriter Timbaland, an dem zu dieser Zeit im Popgeschäft kein Weg vorbeiführt, lässt sich vom Talent der fünf anstecken, signt sie auf seinem eigenen Label und kreiert zusammen mit der Band eine neue Version des Songs ›Apologize‹, das als erste Single ihre Debuts ›Dreaming Out Loud‹ in der Originalversion eher mäßig erfolgreich war. Die völlig neue Mischung aus Pop, Rock und R’n’B schlägt ein wie eine Bombe. Der Song läuft in unzähligen Radiostationen, Filmsoundtracks, Fernsehserien und Werbungen hoch und runter, macht OneRepublic praktisch über Nacht zu internationalen Stars.

Auch die nachfolgenden Singles ›All the Right Moves‹, ›Counting Stars‹ oder ›Love Runs Out‹, werden allesamt zu globalen Hits. Mit ihren vier Studioalben, unzähligen Shows auf Tourneen & Festivals, Fernsehauftritten, Soundtrackbeiträgen und jeder Menge Radio-Airplay werden OneRepublic zu einem weltweiten Phänomen. Vielfach ausgezeichnet und von den Fans verehrt sind viele ihrer Songs bereits heute Klassiker.

Nun kehren die sympathischen US-Amerikaner mit einem neuen Album zurück. ›Human‹ soll noch dieses Jahr erscheinen. Die drei Vorabsingles ›Wanted‹, ›Somebody to Love‹ und ›Rescue Me‹ geben bereits einen kleinen Vorgeschmack auf eines der Alben des Jahres.
Passend dazu zieht es OneRepublic auch wieder auf die Bühne, denn dort fühlen sie sich überall auf der Welt zuhause. Für ihre internationale Tour im Oktober haben sie sich auch 4 deutsche Städte ausgesucht.

Video