LaBrassBanda - Danzn Tour 2021

LaBrassBanda - Danzn Tour 2021
13.12.2020 – 19.06.2021
Sie sind nicht zu stoppen und „Danzn“ sich im Winter 2020 durch ihre bislang größte Deutschlandtour: die Oberbayern von LaBrassBanda befinden sich weiter auf Erfolgskurs. Spätestens seit ihrem Single-Erfolg „Nackert“ und dem damit verbundenen zweiten Platz im Ausscheid für den Eurovision Song Contest 2013 ist die Band mit der eigenwilligen Komposition aus Brass, Reggae, Rock, HipHop und Mundart deutschlandweit in aller Munde. Und nicht nur das – die Band um Frontmann und Trompeter Stefan Dettl ist weltweit gefragt. weiterlesen
Tickets ab 41,90 €

Event-Info

LaBrassBanda 2021
Support: Caravana Sun

LaBrassBanda stürmt auf dem Weg durch 27 bayerische Biergärten
mit „Danzn“ die Albumcharts!
Die bayerische Wirtshauskultur lag Stefan Dettl schon immer am Herzen. Einmal mehr in diesen Zeiten.
Zusammen mit seiner Hochgeschwindigkeitskapelle LaBrassBanda hat er nun gezeigt, dass Lebensfreude
auch in Zeiten von Corona gefeiert werden kann. Dass Livemusik und ausgelassene Stimmung auch mit den
nötigen Hygiene-, Abstands- und Anstandsregeln möglich sind. Ausnahmslos funktionierte das Prinzip, alle
Plätze vorher über ein Reservierungssystem zu vergeben. Insgesamt hielten sich die mehr als 12.000
Besucher an die Vorgaben und feierten dabei das bayerische Lebensgefühl.
Nur „zam schaff ma de schwierige Zeit!“ lautete Stefan Dettls deutliches Credo! „In diesen Zeiten ist kein Platz für Egoisten! Politiker, Künstler und alle Menschen von Jung bis Alt müssen zusammenarbeiten.“
Pünktlich zur Veröffentlichung des neuen Albums „Danzn“ startete LaBrassBanda am 24. Juli 2020 auf der
Hindenburghütte in Reit im Winkl einen herausfordernden, aber sehr spaßigen „Tourlaub“ durch 27
bayerische Biergärten und feierte dessen Erfolg nach sieben Tagen und über 1.700 km mit dem letzten Auftritt in Landshut. „Rettet die Wirte und die Kultur“ war die Mission, von der man nur sagen kann: sie ist geglückt.
Fast nebenbei haben die Chiemgauer Musiker einen Weltrekord hingelegt. Keine Band hat jemals zuvor in so kurzer Zeit in so vielen Biergärten gespielt.
Sie haben also allen Grund zum „Danzn“, auch weil die neue Scheibe direkt in die Album-Charts gegangen ist!
„Für uns als Live-Band war es nach so langer Pause wunderschön, wieder auf der Bühne zu stehen und euch allen unser neues Album live zu präsentieren. Deutschlandweit auf Platz 3 einzusteigen ist ein unglaubliches Gefühl und wir bedanken uns dafür bei allen unseren Fans“ sagt LaBrassBanda Mastermind Stefan Dettl.
Künstlerisch hochkomprimiert und mit gewohnt unbändiger Energie spielten sie Hits wie „Ringlbleame“,
„Autobahn“ oder „Nackert“ ebenso wie „Discobauer“ und „Gipshax“ vom neuen Album. Mit ihrem fetzigen
Mix aus Ska-Punk, Reggae, Techno und Brass rockten sie quer durch Bayerns kleine und größere Biergärten.
Was für ein positives Zeichen für die Zukunft, in der hoffentlich bald auch wieder andere Bühnen bespielt
werden können.

Pressestimmen zu „Danzn“:
„‘Danzn‘ setzt einfach da an, wo die vorigen aufgehört haben. Blasmusik-Techno, Voralpen-Reggae, Tuba-
Disco, bayerische Texte zwischen Gaudi und Gedankenschwere.“ (Süddeutsche Zeitung)
„Und in der Tat, wem bei Liedern wie ‚Discobauer‘, ‚InDiHö‘ oder ‚Hoaße Nacht‘ nicht Zuckungen in die Glieder fahren, der ist entweder angeschnallt oder schlicht kein Fan der siebenköpfigen Bläsercombo um Sänger und Trompeter Stefan Dettl“ (dpa)

„Seit 12 Jahren schon sind die sieben Buam vom Chiemsee der Beweis, dass Volksmusik nichts, aber auch gar nichts mit dem Musikantenstadl zu tun haben muss.“ (KING Magazin)

Besetzung
Stefan Dettl – Gesang, Trompete
Manuel Winbeck – Posaune
Manuel Da Coll – Schlagzeug
Fabian Jungreithmayr – Bass
Stefan Huber – Tuba
Jörg Hartl – Trompete
Korbinian Weber – Trompete

Event-Info

LaBrassBanda 2021
Support: Caravana Sun

LaBrassBanda stürmt auf dem Weg durch 27 bayerische Biergärten
mit „Danzn“ die Albumcharts!
Die bayerische Wirtshauskultur lag Stefan Dettl schon immer am Herzen. Einmal mehr in diesen Zeiten.
Zusammen mit seiner Hochgeschwindigkeitskapelle LaBrassBanda hat er nun gezeigt, dass Lebensfreude
auch in Zeiten von Corona gefeiert werden kann. Dass Livemusik und ausgelassene Stimmung auch mit den
nötigen Hygiene-, Abstands- und Anstandsregeln möglich sind. Ausnahmslos funktionierte das Prinzip, alle
Plätze vorher über ein Reservierungssystem zu vergeben. Insgesamt hielten sich die mehr als 12.000
Besucher an die Vorgaben und feierten dabei das bayerische Lebensgefühl.
Nur „zam schaff ma de schwierige Zeit!“ lautete Stefan Dettls deutliches Credo! „In diesen Zeiten ist kein Platz für Egoisten! Politiker, Künstler und alle Menschen von Jung bis Alt müssen zusammenarbeiten.“
Pünktlich zur Veröffentlichung des neuen Albums „Danzn“ startete LaBrassBanda am 24. Juli 2020 auf der
Hindenburghütte in Reit im Winkl einen herausfordernden, aber sehr spaßigen „Tourlaub“ durch 27
bayerische Biergärten und feierte dessen Erfolg nach sieben Tagen und über 1.700 km mit dem letzten Auftritt in Landshut. „Rettet die Wirte und die Kultur“ war die Mission, von der man nur sagen kann: sie ist geglückt.
Fast nebenbei haben die Chiemgauer Musiker einen Weltrekord hingelegt. Keine Band hat jemals zuvor in so kurzer Zeit in so vielen Biergärten gespielt.
Sie haben also allen Grund zum „Danzn“, auch weil die neue Scheibe direkt in die Album-Charts gegangen ist!
„Für uns als Live-Band war es nach so langer Pause wunderschön, wieder auf der Bühne zu stehen und euch allen unser neues Album live zu präsentieren. Deutschlandweit auf Platz 3 einzusteigen ist ein unglaubliches Gefühl und wir bedanken uns dafür bei allen unseren Fans“ sagt LaBrassBanda Mastermind Stefan Dettl.
Künstlerisch hochkomprimiert und mit gewohnt unbändiger Energie spielten sie Hits wie „Ringlbleame“,
„Autobahn“ oder „Nackert“ ebenso wie „Discobauer“ und „Gipshax“ vom neuen Album. Mit ihrem fetzigen
Mix aus Ska-Punk, Reggae, Techno und Brass rockten sie quer durch Bayerns kleine und größere Biergärten.
Was für ein positives Zeichen für die Zukunft, in der hoffentlich bald auch wieder andere Bühnen bespielt
werden können.

Pressestimmen zu „Danzn“:
„‘Danzn‘ setzt einfach da an, wo die vorigen aufgehört haben. Blasmusik-Techno, Voralpen-Reggae, Tuba-
Disco, bayerische Texte zwischen Gaudi und Gedankenschwere.“ (Süddeutsche Zeitung)
„Und in der Tat, wem bei Liedern wie ‚Discobauer‘, ‚InDiHö‘ oder ‚Hoaße Nacht‘ nicht Zuckungen in die Glieder fahren, der ist entweder angeschnallt oder schlicht kein Fan der siebenköpfigen Bläsercombo um Sänger und Trompeter Stefan Dettl“ (dpa)

„Seit 12 Jahren schon sind die sieben Buam vom Chiemsee der Beweis, dass Volksmusik nichts, aber auch gar nichts mit dem Musikantenstadl zu tun haben muss.“ (KING Magazin)

Besetzung
Stefan Dettl – Gesang, Trompete
Manuel Winbeck – Posaune
Manuel Da Coll – Schlagzeug
Fabian Jungreithmayr – Bass
Stefan Huber – Tuba
Jörg Hartl – Trompete
Korbinian Weber – Trompete

Video