"Gespensterjäger auf eisiger Spur“ - Großes Theater von Cornelia Funke

am 07.12.2023
Wenn sich am Donnerstag, 7. Dezember um 10:30 Uhr der Vorhang im Theater im Kurhaus hebt, sind Gänsehaut und Gruseln garantiert! Die Badische Landesbühne bringt Cornelia Funkes Gespenstergeschichte in einer kindgerechten Inszenierung für junge... weiterlesen
Tickets ab 7,55 €

Termine

Orte Datum
Freudenstadt
Kurhaus Freudenstadt
Do. 07.12.2023 10:30 Uhr Tickets ab 7,55 €

Event-Info

Wenn sich am Donnerstag, 7. Dezember um 10:30 Uhr der Vorhang im Theater im Kurhaus hebt, sind Gänsehaut und Gruseln garantiert! Die Badische Landesbühne bringt Cornelia Funkes Gespenstergeschichte in einer kindgerechten Inszenierung für junge Menschen ab 6 Jahren (1. Klasse) gekonnt inszeniert auf die Bühne.

Zum gespenstischen Inhalt:
Ein schleimiges Gespenst treibt im Keller sein Unwesen. Tom will nur noch eines: Flüchten! Dabei rennt er seiner großen Schwester Lola in die Arme, die über seine angebliche Entdeckung in Gelächter ausbricht. Nur seine Oma nimmt ihn ernst und rät Tom, sich Hilfe bei Frau Kümmelsaft zu holen - einer erfahrenen und unerschrockenen Gespensterjägerin. Die Expertin kann den Störenfried als ein MUG, ein „mittelmäßig unheimliches Gespenst“, identifizieren. Sie weiß sofort, was nun zu tun ist. Es stellt sich jedoch heraus, dass das MUG namens Hugo nur ein harmloser Zwischenmieter in Toms Keller ist. Hugo wurde nämlich von einem weitaus unheimlicheren Gespenst aus seinem eigenen Zuhause vertrieben. Fest entschlossen, sich dem Gegner zu stellen, bilden Tom, Hugo und Frau Kümmelsaft ein unschlagbares Gespensterjäger-Team. Auf eisiger Spur nehmen sie es mit dem gefährlichsten aller existierenden Gespenster auf.

Cornelia Funke, 1958 in Dorsten geboren, wollte eigentlich Astronautin werden und ist heute eine der erfolgreichsten Kinderbuchautorinnen Europas. Sie absolvierte zunächst eine Ausbildung zur Pädagogin und arbeitete als Erzieherin. Parallel dazu studierte sie Illustration an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg. Seit ihrem 28. Lebensjahr ist Cornelia Funke freie Autorin und Illustratorin und wurde mit zahlreichen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet.

Weitere Events

Weibsbilder - Musikkabarett

Weibsbilder - Musikkabarett

26.11.2022 – 26.02.2023
Tickets ab 12,15

Event-Info

Wenn sich am Donnerstag, 7. Dezember um 10:30 Uhr der Vorhang im Theater im Kurhaus hebt, sind Gänsehaut und Gruseln garantiert! Die Badische Landesbühne bringt Cornelia Funkes Gespenstergeschichte in einer kindgerechten Inszenierung für junge Menschen ab 6 Jahren (1. Klasse) gekonnt inszeniert auf die Bühne.

Zum gespenstischen Inhalt:
Ein schleimiges Gespenst treibt im Keller sein Unwesen. Tom will nur noch eines: Flüchten! Dabei rennt er seiner großen Schwester Lola in die Arme, die über seine angebliche Entdeckung in Gelächter ausbricht. Nur seine Oma nimmt ihn ernst und rät Tom, sich Hilfe bei Frau Kümmelsaft zu holen - einer erfahrenen und unerschrockenen Gespensterjägerin. Die Expertin kann den Störenfried als ein MUG, ein „mittelmäßig unheimliches Gespenst“, identifizieren. Sie weiß sofort, was nun zu tun ist. Es stellt sich jedoch heraus, dass das MUG namens Hugo nur ein harmloser Zwischenmieter in Toms Keller ist. Hugo wurde nämlich von einem weitaus unheimlicheren Gespenst aus seinem eigenen Zuhause vertrieben. Fest entschlossen, sich dem Gegner zu stellen, bilden Tom, Hugo und Frau Kümmelsaft ein unschlagbares Gespensterjäger-Team. Auf eisiger Spur nehmen sie es mit dem gefährlichsten aller existierenden Gespenster auf.

Cornelia Funke, 1958 in Dorsten geboren, wollte eigentlich Astronautin werden und ist heute eine der erfolgreichsten Kinderbuchautorinnen Europas. Sie absolvierte zunächst eine Ausbildung zur Pädagogin und arbeitete als Erzieherin. Parallel dazu studierte sie Illustration an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg. Seit ihrem 28. Lebensjahr ist Cornelia Funke freie Autorin und Illustratorin und wurde mit zahlreichen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet.