Al-Qasar - Tour 2022

Al-Qasar - Tour 2022
am 16.11.2022
Rock The Souk! AL-QASAR ist ein arabisches Rockkollektiv mit Wurzeln in Frankreich, Marokko, Algerien, Ägypten und den USA, das 2018 im Pariser Stadtteil Barbès gegründet wurde. Der französisch-amerikanische Produzent Thomas Attar Bellier... weiterlesen
Tickets ab 19,00 €

Termine

Orte Datum
Ludwigshafen
Kulturzentrum dasHaus
Mi. 16.11.2022 20:00 Uhr Tickets ab 19,00 €

Event-Info

Rock The Souk!
AL-QASAR ist ein arabisches Rockkollektiv mit Wurzeln in Frankreich, Marokko, Algerien, Ägypten und den USA, das 2018 im Pariser Stadtteil Barbès gegründet wurde. Der französisch-amerikanische Produzent Thomas Attar Bellier und der marokkanische Frontmann Jaouad El Garouge (aus der angestammten Gnawa-Tradition von Essaouira) verschmelzen psychedelischen Garagenrock mit traditionellen Instrumenten der arabischen Welt. Vintage-Fender-Verstärker und Fuzz-Gitarren treffen auf die Oud und die Saz. Ihre Texte in klassischem Arabisch und Englisch sind ein frontaler und doch poetischer Angriff auf politische und soziale Unterdrückung. Produzent Thomas Attar arbeitete auch mit Persönlichkeiten des Arabischen Frühlings wie Dina El Wedidi und Emel Mathlouthi zusammen. Nach dem Release ihrer EP Miraj in 2020, die zwischen Los Angeles, Kairo, Paris und Nashville, tourte die Band durch Europa und verschiedene arabische Länder. Für 2022 ist der Release ihres neuen Albums geplant.

Pressestimmen:
“A ray of sunshine. Immediate earworm.” - Rolling Stone Magazine
“The band that dynamites Middle Eastern psychedelic pop” - Middle East Eye
“A boiling mix of fuzz and darbuka, as punk as it is psychedelic” - Libération

Weitere Events

Event-Info

Rock The Souk!
AL-QASAR ist ein arabisches Rockkollektiv mit Wurzeln in Frankreich, Marokko, Algerien, Ägypten und den USA, das 2018 im Pariser Stadtteil Barbès gegründet wurde. Der französisch-amerikanische Produzent Thomas Attar Bellier und der marokkanische Frontmann Jaouad El Garouge (aus der angestammten Gnawa-Tradition von Essaouira) verschmelzen psychedelischen Garagenrock mit traditionellen Instrumenten der arabischen Welt. Vintage-Fender-Verstärker und Fuzz-Gitarren treffen auf die Oud und die Saz. Ihre Texte in klassischem Arabisch und Englisch sind ein frontaler und doch poetischer Angriff auf politische und soziale Unterdrückung. Produzent Thomas Attar arbeitete auch mit Persönlichkeiten des Arabischen Frühlings wie Dina El Wedidi und Emel Mathlouthi zusammen. Nach dem Release ihrer EP Miraj in 2020, die zwischen Los Angeles, Kairo, Paris und Nashville, tourte die Band durch Europa und verschiedene arabische Länder. Für 2022 ist der Release ihres neuen Albums geplant.

Pressestimmen:
“A ray of sunshine. Immediate earworm.” - Rolling Stone Magazine
“The band that dynamites Middle Eastern psychedelic pop” - Middle East Eye
“A boiling mix of fuzz and darbuka, as punk as it is psychedelic” - Libération