4 | SCHÜTZ – mit den Augen hören

4 | SCHÜTZ – mit den Augen hören
am 08.10.2022
Werke von Heinrich Schütz, Samuel Scheidt und Johann Hermann Schein Für hörgeschädigte Menschen ist Musik gewöhnlich nicht oder kaum zugänglich. Die Sopranistin Susanne Haupt wollte sich damit nicht abfinden – und gründete das Ensemble SING... weiterlesen
Tickets ab 6,50 €

Termine

Orte Datum
Dresden
Loschwitzer Kirche
Sa. 08.10.2022 20:00 Uhr Tickets ab 6,50 €

Event-Info

Werke von Heinrich Schütz, Samuel Scheidt und Johann Hermann Schein

Für hörgeschädigte Menschen ist Musik gewöhnlich nicht oder kaum zugänglich. Die Sopranistin Susanne Haupt wollte sich damit nicht abfinden – und gründete das Ensemble SING & SIGN, in welchem sich hörende Sängerinnen und Sänger und hörgeschädigte Akteure gemeinsam zunächst Werken von Johann Sebastian Bach widmeten. So entstanden audiovisuelle und mit Hinzunahme von Gebärden erarbeitete Aufführungen, die auch Hörenden eine neue Dimension des Musikerlebens erschließen. Nicht zuletzt erlernt das Publikum in den Konzerten an einfachen Beispielen, selbst in Gebärdensprache zu „singen“. Zum Festjahr 2022 beschäftigt sich das Ensemble SING & SIGN erstmals mit Schütz´ Musik und bringt ein Programm zu Gehör und vor die Augen, das wohl tiefer berührend und außergewöhnlicher kaum sein kann.

Event-Info

Werke von Heinrich Schütz, Samuel Scheidt und Johann Hermann Schein

Für hörgeschädigte Menschen ist Musik gewöhnlich nicht oder kaum zugänglich. Die Sopranistin Susanne Haupt wollte sich damit nicht abfinden – und gründete das Ensemble SING & SIGN, in welchem sich hörende Sängerinnen und Sänger und hörgeschädigte Akteure gemeinsam zunächst Werken von Johann Sebastian Bach widmeten. So entstanden audiovisuelle und mit Hinzunahme von Gebärden erarbeitete Aufführungen, die auch Hörenden eine neue Dimension des Musikerlebens erschließen. Nicht zuletzt erlernt das Publikum in den Konzerten an einfachen Beispielen, selbst in Gebärdensprache zu „singen“. Zum Festjahr 2022 beschäftigt sich das Ensemble SING & SIGN erstmals mit Schütz´ Musik und bringt ein Programm zu Gehör und vor die Augen, das wohl tiefer berührend und außergewöhnlicher kaum sein kann.