/KRY (at)

/KRY (at)
am 25.11.2022
Wilder Sound trifft auf fragile Strukturen Man kennt Mona Matbou Riahi, Philipp Kienberger und Alexander Yannilos als viel beschäftige und sehr umtriebige musikalische Kreativköpfe, die in unterschiedlichsten Projekten (u.a. Mira Lu Kovacs,... weiterlesen
Tickets ab 21,50 €

Termine

Orte Datum
Dresden
Jazzclub Tonne
Fr. 25.11.2022 20:00 Uhr Tickets ab 21,50 €

Event-Info

Wilder Sound trifft auf fragile Strukturen

Man kennt Mona Matbou Riahi, Philipp Kienberger und Alexander Yannilos als viel beschäftige und sehr umtriebige musikalische Kreativköpfe, die in unterschiedlichsten Projekten (u.a. Mira Lu Kovacs, Little Rosies Kindergarten, P:Y:G, Motherdrum u.a.) ihre außergewöhnlichen spielerischen Fähigkeiten und ihr breites musikalisches Verständnis schon vielfach eindrucksvoll unter Beweis gestellt haben. In ihrem gemeinsamen Trio /KRY treiben sie die stilistische Ungebundenheit an die Spitze und präsentieren einen fesselnden Sound, der sich zwischen Einfachheit und Komplexität, stimmungsvoller Ruhe und lärmender Hochenergie in ausgesprochen vielfältiger Art einpendelt. Überraschende Wendungen, rasante Wechsel zwischen Sound, minimalistischen Loops und raffinierten thematischen Überlagerungen sind die Bausteine für ihre energetische Live-Performance.

Event-Info

Wilder Sound trifft auf fragile Strukturen

Man kennt Mona Matbou Riahi, Philipp Kienberger und Alexander Yannilos als viel beschäftige und sehr umtriebige musikalische Kreativköpfe, die in unterschiedlichsten Projekten (u.a. Mira Lu Kovacs, Little Rosies Kindergarten, P:Y:G, Motherdrum u.a.) ihre außergewöhnlichen spielerischen Fähigkeiten und ihr breites musikalisches Verständnis schon vielfach eindrucksvoll unter Beweis gestellt haben. In ihrem gemeinsamen Trio /KRY treiben sie die stilistische Ungebundenheit an die Spitze und präsentieren einen fesselnden Sound, der sich zwischen Einfachheit und Komplexität, stimmungsvoller Ruhe und lärmender Hochenergie in ausgesprochen vielfältiger Art einpendelt. Überraschende Wendungen, rasante Wechsel zwischen Sound, minimalistischen Loops und raffinierten thematischen Überlagerungen sind die Bausteine für ihre energetische Live-Performance.